Südafrika

Durban und die Provinz
Kwazulu-Natal

Durban & KwaZulu Natal - alle Reisetipps und Highlights

Durban!? Das ist wohl eine häufige Reaktion auf den südafrikanischen Touristen „Underdog“. Sind doch Kapstadt, der Krüger Nationalpark oder Johannesburg weit bekannter. Auch wenn Durban nicht die erste Wahl der meisten Touristen ist, hat die Stadt meiner Meinung nach Potential und ist ein super Ausgangspunkt für viele Aktivitäten. Insbesondere in die umliegenden Drakensberge oder den iSimangaliso Wetland Park. In meinem Beitrag möchte ich euch alle Highlights, Reisetipps und Empfehlungen in und um Durban und der Provinz KwaZulu-Natal näherbringen.

01. Durban - Alle Reisetipps & Highlights

Durban bietet als drittgrößte Stadt Südafrikas einen wunderbaren kulturellen Mix sowie tropisches Klima am Indischen Ozean. Mit seinem ganzjährig warmen Wetter ist Durban eigentlich das perfekt Urlaubsparadies. Hinzu kommt ein kilometerlanger Sandstrand – die Golden Mile, die zum Sonnen, Baden, Spazieren gehen, Flanieren und Surfen einlädt. Nachfolgend findet ihr alle Reisetipps und Highlights für Durban sowie für die Provinz KwaZulu-Natal. Natürlich gibt es auch jede Menge Restaurant und Unterkunftstipps. 

Durban's Golden Mile- die Strandpromenade

Durban ist vor allem für seine lange Strandpromenade und unter Surfern bekannt. Es gibt entlang des kilometerlangen Sandstrands Cafés, Bars, Restaurants und es kann gebadet und gesurft werden. Das Tolle daran, das Wasser des indischen Ozeans ist hier angenehm warm und auch sonst sind die Temperaturen nochmals deutlich wärmer als in Kapstadt. Die Strandpromenade wird vom Suncoast Casino im Norden und der uShaka Marine World im Süden begrenzt. 

Bei letzterem, der uShaka Marine World, handelt es sich um einen Freizeitpark der aus mehreren Bereichen besteht. Zum einen die Sea World, in der Haie, Schildkröten etc. in riesigen Aquarien betrachtet werden können oder einen Wasserpark (mehr für Kids geeignet).  Es gibt aber auch den Village Walk hier sind verschiedenen Shops untergebracht und Restaurants. 

Golden Mile Durban | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog

Die Strandpromenade gilt im Dunkeln nicht als die sicherste Ecke. Hier ist also etwas Vorsicht geboten. Geld nur so viel wie nötig mitnehmen, Taxi fahren etc. 

Moses Mabhida Stadion

Das Moses Mabhida Stadion wurde zur Fußballweltmeisterschaft 2010 erbaut und wird seitdem nur noch sehr sporadisch für sportliche Ereignisse genutzt. Vielmehr zählt es heute zu den Sehenswürdigkeiten Durbans für Touristen. 

Neben einer klassischen Führung und Besichtigung des Stadions gibt es auch die Möglichkeit mit einer Seilbahn auf den Bogen zu fahren, der das Stadion überspannt oder auf dem Big Swing durchs Stadion schaukeln. Von oben hat man natürlichen auch einen großartigen Ausblick auf Durban. 

Moses Mabhida Stadium Durban | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog

Umshlanga

Im Norden von Durban liegt Umshlanga, eine Mischung aus schickem Vorort, exklusiver Baderegion, Malls und Restaurants. Außerdem liegt Umshlanga nicht weit vom Flughafen und ist in nur ca 20 Minuten von Durban aus zu erreichen mit dem Taxi oder Uber. Umshlanga hat neben ein paar sehr hübschen und teuren Hotels und Restaurants auch einen schönen Strand der zum Spazieren und Baden einlädt. 

 

In Umshlanga befindet sich auch die größte Mall von Durban, die „Gateway Mall“. Hier findet sich alles: von Schuhen, Klamotten, Frisör, Kino etc. 

 

Lighthouse Umshlanga Durban | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog

Unterkunft-Tipp: Andre’s Place

Florida Road - Durban's Partymeile

Die Florida Road ist voller lebhafter Restaurants, Bars und Cafés. Hier muss man am Abend unbedingt einmal her um lecker zu Essen und bei einem Drink das Treiben zu beobachten. Egal ob italienisch, mexikanisch, indisch oder afrikanisch hier gibt es für jeden Geschmack etwas und in den unzähligen Restaurants wird jeder fündig.

Mein Tipp: 

  • Dropkick Murphy’s – Irish Pub
  • RocoMamas 

Botanischer Garten

Botanischer Garten Durban | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog

Wer zwischendurch etwas Ruhe sucht ist im Botanischen Garten gut aufgehoben. Der Garten beherbergt seltene Pflanzen und lädt zum Bummeln und Picknicken ein. 

 

Am Wochenende ist hier durchaus gut was los zwischen Hochzeitspaaren und Familienpicknicks.

Außerdem gibt es im Sommer immer wieder Open Air Konzerte, hier einfach vorab mal online schauen. 

02. Weitere Highlights in KwaZulu-Natal

Drakensberge & Lesotho

Von Durban benötigt man mit dem Auto ca. 3 Stunden in die Drakensberge, je nach dem welche Region der Drakensberge besucht wird. Der Großteil des Gebirges verläuft entlang der Grenze von Südafrika und Lesotho. Ein Grenzübergang ist allerdings nur am Sani Pass möglich. 

Die grünen Tafelberge oder die platten Alpen gehören zu den besten Wandergebieten Afrikas und auf den Gipfeln liegt zum Teil fast das ganze Jahr über Schnee. Die höchsten Felsmassive ragen bis zu 3000m in die Höhe und sorgen für spektakuläre Erlebnisse, egal ob bei eintägigen oder mehrtägigen Touren. 

Grob lassen sich die Drakensberge in die Bereiche Northern Berg, Central Berg und Southern Berg einteilen. Da die Gegend sehr zerklüftet ist, kommt man nicht einfach von Nord nach Süd sondern muss meist große Umwege in Kauf nehmen. Deshalb am besten für einen Bereich entscheiden, wenn nicht so viel Zeit ist.  

Da wir unbedingt auch einen Abstecher nach Lesotho machen wollten ging es für uns damals in den südlichen Teil, Southern Berg. Übernachtet haben wir im Sani Lodge Backpackers, das über ein hauseigenes Unternehmen Drakensberg Adventures verfügt über das Touren und Aktivitäten angeboten werden. Hierüber haben wir auch unsere eintägige Tour durch die Drakensberge nach Lesotho gebucht. 

Passt nicht vergessen! 

 

Drakensberge KwaZulu Natal | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog
Drakensberge
Lesotho | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog
Lesotho

Oribi Gorge

Der Oribi Gorge ist ein Canyon ca. 120km südlich von Durban. Neben Wandermöglichkeiten gibt es hier einen Wild Swing bei dem man aus 100m Höhe springt zunächst im freien Fall und dann wie auf eine Schaukel auspendelt. Ein weiteres Highlight ist das Lake Eland Game Reserve. Man kann das Wildtierreservat entweder mit dem eigenen Auto erkunden oder an einer Safari teilnehmen. 

Weshalb wir aber hingefahren sind, war die längste Zip Line Afrikas, die mit 4,7km Länge über die Schluchten führt. 

Oribi Gorge KwaZulu Natal | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog

HluHluwe iMfolozi Park

Löwe im Hluhluwe iMfolozi Park KwaZulu Natal | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog

Der Hluhluwe iMfolozi ist eines der ältesten Naturschutzgebiete Afrikas und liegt ca. 280km nördlich von Durban. Es gibt Tagestouren ab Durban, ich empfehle aber unbedingt 2 Tage dafür einzuplanen und es mit einem Aufenthalt in St. Lucia zu verbinden. Wie in den meisten Naturschutzgebieten habt ihr die Möglichkeit entweder selbst zu fahren oder eine geführte Safari-Tour über einen Anbieter zu buchen. Abholung ist hier auch ab St. Lucia möglich. Nicht vergessen: Fernglas einpacken und ggf. einen warmen Pullover. 

St. Lucia & der iSimangaliso Wetland Park

Direkt an St. Lucia grenzt der iSimangaliso Wetland Park, ein riesiges Naturschutzgebiet, durch das sich zu Teilen mit dem Mietwagen fahren lässt. Man gelangt hier an einsame Strände, schöne Aussichtspunkte und begegnet dem ein oder anderen Wildtier wie Zebras, Nashörner etc. Auch eine Bootstour in St. Lucia sollte keiner verpassen. Denn so nah und so viele Nilpferde sieht man selten. Die Tour ist vor allem am Abend empfehlenswert wenn die Sonne langsam untergeht und alles in ein schönes warmes Licht taucht. Im Dunkeln ist in den Straßen von St. Lucia Vorsicht geboten. Hier laufen gerne auch mal Hippos durch die Straßen oder Vorgärten und eine Begegnung ist nicht ungefährlich. Hier also aufpassen!
Nilpferd St. Lucia Wetland Park | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog

Sodwana Bay

Sodwana Bay | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog

Ganz im Norden des iSimangaliso Wetland Parks und ziemlich abgelegen liegt die Bucht Sodwana Bay und ist bekannt für seine Tauch- und Schnorchelaktivität sowie für Hochseefischen. Hier warten schöne lange, unberührte Sandstrände, Korallenriffe und eine große Vielfalt tropischer Fische. 

03. Insider-Tipps und Restaurant Empfehlungen

Im Folgenden möchte ich euch ein paar Restaurant und Café- Tipps für Durban geben. Die meisten habe ich zuletzt 2016 oder 2019 besucht. Solltet ihr hier also ein Update haben, zwecks nicht mehr existent o.ä., dann lasst es mich gerne wissen. 

Aber auch ein paar Tipps zum Shoppen oder zu sonstigen Aktivitäten. 

Lecker Frühstücken

  • Circus Circus – an der Strandpromenade
  • Arts Café  – in der Galerie KwaZulu Natal Society of Arts 

Am Abend 

  • Market Restaurant – gehobenere Küche in toller Atmosphäre genießen
  • Havana Grill Restaurant – tolles Steak-Restaurant im Suncoast Casino 
  • Olive & Oil – sehr leckere, mediterrane Küche
Drinks:
  • Cocktails genießen mit Aussicht in der Moyo uShaka Pier Bar oder in der Panorma Bar
  • Amsterdam 
  • Dropkick Murphy’s

Sonstige Empfehlungen: 

  • Gateway Mall
  • Pavillion Mall
  • iHeart Market: lokaler Fashion, Design, Handwerks- und Foodmarket – jeden 1. Samstag im Monat von 9-14 Uhr in der Nähe der Ushaka Marine World – Details auf der Website: https://www.iheartmarket.com/
  • Ein Spiel der Natal Sharks, der Rugby Mannschaft im Kings Park Stadium ansehen. 
  • Surfen – Anbieter und Verleiher gibt es an der Strandpromenade jede Menge

04. Unterkunftsempfehlung

Die folgenden Unterkünfte kenne ich persönlich und kann sie deshalb guten Gewissens weiterempfehlen. 

Umshlanga

Durban 

Underberg, Drakensberge

Autorin Nadja von mybackpacktrip | Reiseblog, Reisetipps, Routen, Inspiration
Autor:

Hi, ich bin Nadja reiseverrückt,  abenteuerlustig und für jeden Spaß zu haben und teile seit 2020 auf diesem Blog meine Erfahrungen. 

Schreibe einen Kommentar