Reiseblog Durban: Reisetipps und Highlights

5 Top Sehens­wür­dig­kei­ten und Rei­se­tipps in Durban

Durban bietet als drittgrößte Stadt Südafrikas einen wunderbaren kulturellen Mix sowie tropisches Klima am Indischen Ozean. Mit seinem ganzjährig warmen Wetter ist Durban eigentlich das perfekt Urlaubsparadies. Hinzu kommt ein kilometerlanger Sandstrand - die Golden Mile, die zum Sonnen, Baden, Spazieren gehen, Flanieren und Surfen einlädt.

Dur­ban!? Das ist eine häu­fi­ge Reak­ti­on auf den süd­afri­ka­ni­schen Tou­ris­ten “Under­dog”. Sind doch Kap­stadt, der Krü­ger Natio­nal­park oder Johan­nes­burg weit bekann­ter. Auch wenn Dur­ban nicht die ers­te Wahl der meis­ten Tou­ris­ten ist, hat die Stadt Poten­ti­al und ist ein super Aus­gangs­punkt für vie­le Akti­vi­tä­ten. Nach­fol­gend fin­dest du alle Rei­se­tipps und High­lights für Durban. 

Über­sicht

Sehens­wür­dig­kei­ten & High­lights in Durban

1. Gol­den Mile — die Strandpromenade

Dur­ban ist vor allem für sei­ne lan­ge Strand­pro­me­na­de und unter Sur­fern bekannt. Es gibt ent­lang des kilo­me­ter­lan­gen Sand­strands Cafés, Bars, Restau­rants und es kann geba­det und gesurft wer­den. Das Tol­le dar­an, das Was­ser des indi­schen Oze­ans ist hier ange­nehm warm und auch sonst sind die Tem­pe­ra­tu­ren noch­mals deut­lich wär­mer als in Kap­stadt. Die Strand­pro­me­na­de wird vom Sun­coast Casi­no im Nor­den und der uSha­ka Mari­ne World im Süden begrenzt. 

Die uSha­ka Mari­ne World ist ein Frei­zeit­park der aus meh­re­ren Berei­chen besteht. Dazu gehört eine Sea­World in der Haie, Schild­krö­ten etc. in rie­si­gen Aqua­ri­en betrach­tet wer­den kön­nen sowie ein Was­ser­park (für Kids geeig­net). Es gibt aber auch den Vil­la­ge Walk hier sind ver­schie­de­nen Shops unter­ge­bracht und Restaurants. 

Golden Mile Durban | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog

Die Strand­pro­me­na­de gilt im Dun­keln nicht als die sichers­te Ecke. Hier ist also etwas Vor­sicht geboten.

2. Moses Mab­hi­da Stadion 

Das Moses Mab­hi­da Sta­di­on wur­de zur Fuß­ball­welt­meis­ter­schaft 2010 erbaut und wird seit­dem nur noch sehr spo­ra­disch für sport­li­che Ereig­nis­se genutzt. Viel­mehr zählt es heu­te zu den Sehens­wür­dig­kei­ten Dur­bans. Neben einer klas­si­schen Füh­rung und Besich­ti­gung des Sta­di­ons gibt es auch die Mög­lich­keit mit einer Seil­bahn auf den Bogen zu fah­ren, der das Sta­di­on über­spannt oder auf dem Big Swing durchs Sta­di­on schau­keln. Von oben hat man natür­li­chen auch einen groß­ar­ti­gen Aus­blick auf Durban. 

Moses Mabhida Stadium Durban | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog

3. Bota­ni­scher Garten

Wer zwi­schen­durch etwas Ruhe sucht ist im Bota­ni­schen Gar­ten gut auf­ge­ho­ben. Der Gar­ten beher­bergt sel­te­ne Pflan­zen und lädt zum Spa­zie­ren und Pick­ni­cken ein. Am Wochen­en­de ist hier eini­ges, egal ob Hoch­zeits­paa­re zum Foto­shoo­ting oder Familienpicknicks.

Außer­dem gibt es im Som­mer immer wie­der Open Air Kon­zer­te, hier ein­fach vor­ab mal online schauen. 

Botanischer Garten Durban | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog

4. Umshlan­ga

Im Nor­den von Dur­ban liegt Umshlan­ga, eine Mischung aus schi­ckem Vor­ort, exklu­si­ver Bade­re­gi­on, Malls und Restau­rants. Umshlan­ga nicht weit vom Flug­ha­fen und ist in nur ca 20 Minu­ten von Dur­ban aus zu errei­chen mit dem Taxi oder Uber. Umshlan­ga hat neben ein paar sehr hüb­schen und teu­ren Hotels und Restau­rants auch einen schö­nen Strand der zum Spa­zie­ren und Baden einlädt.

 

In Umshlan­ga befin­det sich auch die größ­te Mall von Dur­ban, die “Gate­way Mall”. Hier fin­det sich alles: von Schu­hen, Kla­mot­ten, Fri­sör, Kino etc.

Lighthouse Umshlanga Durban | Südafrika Rundreise: Reisebericht, Reisetipps, Routen, Highlights, Reiseblog

5. Flo­ri­da Road — Dur­bans Partymeile

Die Flo­ri­da Road ist vol­ler leb­haf­ter Restau­rants, Bars und Cafés. Hier muss man am Abend unbe­dingt ein­mal her um lecker zu Essen und bei einem Drink das Trei­ben zu beob­ach­ten. Egal ob ita­lie­nisch, mexi­ka­nisch, indisch oder afri­ka­nisch hier gibt es für jeden Geschmack etwas und in den unzäh­li­gen Restau­rants wird jeder fündig.

  • Drop­kick Murphy’s — Irish Pub
  • Roco­Ma­mas

Wei­te­re Tipps für Durban

Shop­ping
  • Gate­way Mall
  • Pavil­li­on Mall
  • iHe­art Mar­ket: loka­ler Fashion, Design, Hand­werks- und Food­mar­ket. Jeden 1. Sams­tag im Monat von 9–14 Uhr in der Nähe der Usha­ka Mari­ne Word — Details auf der Web­site: https://www.iheartmarket.com/

Sur­fen

Dur­ban ist ein klei­nes Surf-Mek­ka und Anbie­ter und Board-Ver­lei­he gibt es ent­lang der Strand­pro­me­na­de jede Menge.

Ein Spiel der Natal Sharks, der Rug­by Mann­schaft im Kings Park Sta­di­um ansehen. 

Restau­rant Tipps Durban

Im Fol­gen­den möch­te ich euch ein paar Restau­rant und Café- Tipps für Dur­ban geben. Die meis­ten habe ich zuletzt 2016 oder 2019 besucht. Soll­tet ihr hier also ein Update haben, zwecks nicht mehr exis­tent o.ä., dann lasst es mich ger­ne wis­sen. Aber auch ein paar Tipps zum Shop­pen oder zu sons­ti­gen Aktivitäten. 

Per­fekt zum Frühstücken
  • Cir­cus Cir­cus direkt an der Strandpromenade 
  • Arts Café — in der Gale­rie Kwa­Zu­lu Natal Socie­ty of Arts
Per­fekt zum Dinner
  • Mar­ket Restau­rant — geho­be­ne­re Küche in tol­ler Atmo­sphä­re genießen 
  • Hava­na Grill Restau­rant — tol­les Stea­k­re­stau­rant im Sun­coast Casino
  • Oli­ve & Oil — sehr lecke­re, medi­ter­ra­ne Küche
Per­fekt für Drinks 
  • Moyo uSha­ka Pier Bar 
  • Pan­ora­ma Bar
  • Ams­ter­dam
  • Drop­kick Murphy’s 

Wo über­nach­ten?

Der Groß­teil der Hotels und der Unter­künf­te befin­det sich direkt an der Beach­front in Dur­ban oder in Umshlanga. 

Anrei­se und Trans­port vor Ort

Anrei­se

Dur­ban ver­fügt über einen inter­na­tio­na­len Flug­ha­fen der sowohl von allen grö­ße­ren süd­afri­ka­ni­schen Flug­hä­fen als auch inter­na­tio­nal, zum Bei­spiel von Dubai aus ange­flo­gen wird. So ist die Anrei­se direkt nach Dur­ban rela­tiv leicht. 

Unter­wegs vor Ort 

In der Stadt bewegt man sich am ein­fachs­ten und schnells­ten mit Uber von A nach B. So hat man auch kei­ne Pro­ble­me Park­plät­ze oder ähn­li­ches zu fin­den. Je nach Rei­se Rou­te ist die Wei­ter­rei­se auch per Miet­wa­gen zu empfehlen. 

Bes­te Reisezeit 

Dur­ban kann grund­sätz­lich das gan­ze Jahr über bereist wer­den. Die Küs­ten­stadt bie­tet ein hei­ßes, tro­pisch feuch­tes Kli­ma, ins­be­son­de­re in der Regen­zeit von Novem­ber bis Febru­ar ist es schwül und tro­pisch heiß. Beson­ders ange­nehm ist das Kli­ma in der rela­tiv tro­cke­nen Jah­res­zeit von März bis Sep­tem­ber. Im indi­schen Oze­an kann das gan­ze Jahr über geba­det werden. 

5 Top Sehenswürdigkeiten in Durban

Hi, ich bin Nadja! Trotz Vollzeitjob bin ich viel in der Welt unterwegs und habe inzwischen über 35 Länder bereist.  Viele meiner großen Ziele konnte ich dabei von meiner "Bucket-List" bereits abhaken. 

JETZT ABONNIEREN!

Bleib auf dem Laufenden: Erfahre als erstes von neuen Reiseberichten und den besten Reisetipps.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Booking.com

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.