Nami­bia reizt mit eini­gen der schöns­ten Land­schaf­ten Afri­kas und eine Rund­rei­se durch die­ses Land gehört zu den gro­ßen Aben­teu­ern des Kon­ti­nents. Beein­dru­cken­de Tier­wel­ten im Eto­sha Natio­nal­park, mäch­ti­ge Sand­dü­nen in Sos­sus­v­lei und der atlan­ti­sche Oze­an der auf eine der ältes­ten Wüs­ten der Welt trifft.

Nami­bia reizt mit eini­gen der schöns­ten Land­schaf­ten Afri­kas und eine Rund­rei­se durch die­ses Land gehört zu den gro­ßen Aben­teu­ern des Kon­ti­nents. Beein­dru­cken­de Tier­wel­ten im Eto­sha Natio­nal­park, mäch­ti­ge Sand­dü­nen in Sos­sus­v­lei und der atlan­ti­sche Oze­an der auf eine der ältes­ten Wüs­ten der Welt trifft.

Hauptstadt 

Windhoek 

Sprache 

Offi­zi­ell Eng­lisch; aber auch Deutsch und Afrikaans 

Reisezeit 

ganz­jäh­rig mög­lich; bes­te Rei­se­zeit Juni — Oktober 

Währung 

Nami­bi­an Dollar 

Safarifahrzeug mit blonder Frau mit Kamera in der Hand

Safa­ri Packliste

Das gehört ins Gepäck und soll­te auf kei­nen Fall fehlen.

Die High­lights Namibias

Sossusvlei-Namib-Naukluft-Nationalpark-Namibia-Reisetipp

Sos­sus­v­lei & Deadv­lei: Besuch in der ältes­ten Wüs­te der Welt

Alle Infos und High­lights zum Namib Nau­kluft Park. 

Etosha-Nationalpark-Namibia-Reise-Reisetipps-Elefanten

Infos und Tipps zum Eto­sha Nationalpark

Alle Tipps und Infos für einen Besuch.

Spitzkoppe-Campsite-Campingplatz-Namibia-Rundreise

Mei­ne Emp­feh­lung Camp­si­tes & Lodges

Groß­ar­ti­ge Camp­si­tes & Lod­ges in Namibia. 

Nami­bia Reiseroute

Unend­li­che Wei­ten, wil­de Tie­re, groß­ar­ti­ge Natur, freund­li­che Men­schen und eine gro­ße Por­ti­on Aben­teu­er. All das erwar­tet einen auf einer Selbst­fah­rer Rund­rei­se durch Nami­bia und Bots­wa­na. Alle Infos und High­lights der Rundreise. 

Wis­sens­wer­tes für dein Nami­bia Abenteuer

Sesriem-Oshana-Campsite-Namibia-Sossusvlei-Namib-Naukluft-Park

Selbst­fah­rer in Nami­bia: Alle Fra­gen & Antworten

Ant­wor­ten auf die wich­tigs­ten Fra­gen rund um eine Selbst­fah­rer Rundreise.

Reisekosten

Kos­ten­über­sicht einer 3‑wöchigen Reise

Alle Infos zu Prei­sen und Kos­ten einer Rund­rei­se durch Nami­bia und Botswana. 

Sossusvlei-Namib-Naukluft-Nationalpark-Namibia-Reise

Tipps für die Miet­wa­gen Buchung

Infos, Tipps und wor­auf bei der Miet­wa­gen­bu­chung zu ach­ten ist. 

Prak­ti­sche Rei­se­tipps und Infos für Namibia

Bes­te Reisezeit
  • Grund­sätz­lich ganz­jäh­ri­ges Reiseziel
  • Die Haupt­sai­son in Nami­bia ist in den Win­ter­mo­na­ten von Juni bis Okto­ber (Tro­cken­zeit), da hier das bes­te Wet­ter für Tier­sich­tun­gen ist
  • Neben­sai­son sind die Mona­te Novem­ber und April mit nied­ri­ge­ren Prei­sen und weni­ger über­füll­ten Lodges
Anrei­se
  • Es gibt Direkt­flü­ge z.B. von Frank­furt am Main nach Windhoek
  • Vie­le, oft auch güns­ti­ge­re Ver­bin­dun­gen, gibt es über Süd­afri­ka oder Äthio­pi­en von vie­len deut­schen Flughäfen
  • Prei­se für Hin- und Rück­flü­ge lie­gen zwi­schen 600 — 1300 Euro pro Person
Ein­rei­se­be­stim­mun­gen
  • Deut­sche Staatsbürger:innen kön­nen als Tou­ris­ten bis zu 90 Tage einreisen 
  • Der Rei­se­pass muss bei Ein­rei­se noch mind. 6 Mona­te gül­tig sein
  • Umfas­sen­de Infor­ma­tio­nen fin­det man beim Aus­wär­ti­gen Amt
Gesund­heit & Impfungen
  • Der Nor­den Nami­bi­as ist Mala­ria­ge­biet, des­halb soll­te man sich hier ärt­z­lich bera­ten lassen
  • Vor Ort schützt man sich am bes­ten mit lan­ger Klei­dung und DEET Mücken­spray gegen Malaria
  • Grund­sätz­lich soll­te man sich vor­ab vom Tro­pen­in­sti­tut oder von einem Rei­se­me­di­zi­ner bera­ten lassen.
  • Außer­dem wer­den die “Stan­dard­imp­fun­gen” wie Teta­nus, Polio, Masern aber auch Hepa­ti­tis A+B, Thy­phus, Toll­wut und Diph­te­rie empfohlen

Die Infos sind nach bes­tem Wis­sen und Gewis­sen recher­chiert. Sie kön­nen sich aber jeder­zeit ändern, genau­so wie die Situa­ti­on vor Ort. Sie ersetz­ten und sind kei­ne medi­zi­ni­sche Bera­tung, es soll­te des­halb immer Rat von einem Arzt ein­ge­holt werden. 

Sicher­heit
  • Tou­ris­ten­vi­sum bei Ein­rei­se für bis zu 90 Tage für deut­sche Staatsbürger:innen
  • Rei­se­pass muss bei Ein­rei­se noch mind. 6 Mona­te gül­tig sein
  • Umfas­sen­de Infor­ma­tio­nen fin­det man beim Aus­wär­ti­gen Amt
Kos­ten­ni­veau
  • Nami­bia ist ein rela­tiv teu­res Rei­se­land und die Prei­se bewe­gen sich auf euro­päi­schem Niveau
  • Man soll­te mit einem Tages­bud­get von 80 — 150 € bei einer Rei­se mit eige­nem Miet­wa­gen und Cam­ping rechnen

Nami­bia

Nami­bia bie­tet eine der schöns­ten Land­schaf­ten Afri­kas und eine Tour durch die­ses Land gehört zu den gro­ßen Aben­teu­ern des afri­ka­ni­schen Kon­ti­nents. Kolo­ni­al gepräg­te Städ­te, wil­de Tie­re und beein­dru­cken­de Land­schaf­ten. Die Kom­bi­na­ti­on aus beein­dru­cken­der Tier­welt im Eto­sha Natio­nal­park, land­schaft­li­che Schön­heit und span­nen­de Kul­tu­ren wie die der San oder Him­ba machen Nami­bia zu einem der fas­zi­nie­rends­ten Län­der Afri­kas. Geprägt von afri­ka­ni­schen Tra­di­tio­nen, kolo­nia­len und moder­nen Ein­flüs­sen bil­den einen viel­fäl­ti­gen Mix