Nusa Penida:
Travel Guide

Nusa Penida ist eine der drei Nusa Inseln. Sie ist die größte und ursprünglichste Insel. Hier sind weiße Sandstrände, hundertmeterhohe Klippen und unberührte Natur vorzufinden. 

Übersicht

Sehenswürdigkeiten Nusa Penida

Nusa Penida ist ein Juwel Balis. Wer Bali besucht sollte unbedingt einen Abstecher nach Nusa Penida machen. Hier gibt es unberührte Natur und traumhafte Strände. Die Insel ist groß und man kann hier problemlos mehrere Tage verbringen. Aber auch schon an einem Tag kann man einige Highlights entdecken. Am besten erkundet man die Insel mit einer organisierten Tour oder einem Fahrer oder natürlich auf eigene Faust mit dem Motorroller. 

1. Kelingking Beach

Kelingking Beach ist vermutlich der bekannteste und spektakulärste Ort auf Nusa Penida. Der weiße Sandstrand und die Felsformation die an den Kopf eines Dinosaurier erinnert ist einfach kaum zu übertreffen. Bereits der Ausblick von oben ist unglaublich. Wer sich den steilen Pfad nach unten wagt, wird mit einem schneeweißen Sandstrand belohnt. 

Nusa_Penida

Der Weg ist jedoch steil, unbefestigt und nicht zu unterschätzen. Man benötigt circa 45 Minuten nach unten, das provisorische Geländer ist zum Teil unbefestigt oder nicht vorhanden und er liegt in der Sonne. Deshalb mein Tipp: Frühmorgens hin und festes Schuhwerk anziehen. 

Kelingking Beach Way
Kelingking Beach Nusa Penida Aussicht
Kelingking Beach Nusa Penida

2. Angel's Billabong & Broken Beach

Eine circa 40-minütige Rollerfahrt vom Kelingking Beach entfernt liegt Angel’s Billabong und der Broken Beach. Die nächsten beiden Highlights auf Nusa Penida. 

Broken Beach Nusa Penidaa
Angels Billabong Nusa Penida Kueste

Angel’s Billabong bezeichnet einen natürlichen Pool direkt am Meer. Zu dem Zeitpunkt unseres Besuchs war dieser allerdings abgesperrt, da zuvor jemand dort gestorben ist. 

Angels Billabong Nusa Penida

4. Crystal Bay

In der Crystal Bay befindet sich einer der wenigen Strände auf Nusa Penida, die nicht von meterhohen Felsen umgeben sind sondern von Palmen. Hier lässt es sich wunderbar in der geschützten Bucht baden und entspannen. 

4. Die Ostküste

Die Ostküste von Nusa Penida ist noch ursprünglicher und weniger berührt als der Rest. Leider hatte mir die Zeit für einen Besuch damals nicht gereicht, aber hier kannst du zum Beispiel den spektakulären Diamond Beach erkunden. 

5. Ausflug nach Nusa Ceningan und Nusa Lembongan

In nur zwanzig Minuten erreichst du mit dem Boot die beiden kleineren Nusa Inseln Lembongan und Ceningan. Die kleinen Inseln haben einiges zu bieten und lassen sich super einfach mit dem Motorroller erkunden. 

Nusa Ceningan Beach

Anreise nach Nusa Penida & unterwegs vor Ort

Nach Nusa Penida gelangst du relativ einfach mit dem Boot von Nusa Lembongan oder von Bali aus. Die Fahrzeit von Bali beträgt circa 40 Minuten, von Nusa Lembongan aus sind es sogar nur 20 Minuten. 

Die oben beschriebenen Nusa Penida Sehenswürdigkeiten kannst du mit einem Roller erkunden. Die Straßen sind zwar zum Teil unbefestigt. Dennoch ist es machbar – fahr einfach vorsichtig! Alternativ suchst du dir am besten einen Guide bzw. einen Fahrer.

Nusa Lembongan Boot

Unterkünfte auf Nusa Penia

Auf den beiden Inseln gibt es einige Unterkünfte in allen Preiskategorien. Die meisten befinden sich in und um den „Hauptort“ der Insel, an dem auch die Boote an-/ablegen. 

Wir waren während unseres Aufenthalts im Ega Homestay. Einem kleinen, inhabergeführten Homestay.

Nusa Penida Wasser Felsformation

Geld-Tipp

Auf Nusa Penida gab es zum Zeitpunkt meiner Reise lediglich einen Geldautomat (ATM). Entsprechend häufig und schnell leer war dieser auch. Deshalb bring am besten direkt von Bali ausreichend Geld in Bar mit. 

Schreibe einen Kommentar