7 Highlights die es auf der Uluwatu Halbinsel zu entdecken gibt

7 High­lights der Ulu­wa­tu Halbinsel

Uluwatu, die entspannte, trendy und noch etwas unentdeckte Halbinsel auf Bali. Die hügelige Gegend bietet Weltklasse Wellen zum Surfen, weshalb die Region seit Jahren ein Surf-Mekka ist. Aber zwischen den Klippen finden sich auch traumhafte Strände und Buchten. Alle Highlights findest du in diesem Guide.

Die High­lights auf der Ulu­wa­tu Halbinsel

Ulu­wa­tu ist bedeu­tend ruhi­ger als Semin­yak oder Kuta. Die Stra­ßen sind gut befahr­bar und am bes­ten erkun­det man die Gegend mit dem Roller.

Über­sicht

1. Nyang Nyang Beach

Der Nyang Nyang Beach zählt zu den schöns­ten Balis. Der 1,5 Kilo­me­ter lan­ge Sand­strand erstreckt sich ent­lang der Klip­pen und ist kaum besucht. Ein ech­ter Geheimtipp! 

Das liegt aber auch an dem etwas beschwer­li­chen Weg nach unten, den man zurück­le­gen muss, um dort­hin zu gelan­gen. Der Pfad führt durch einen Wald nach unten, man benö­tigt dafür cir­ca 30 Minu­ten. Da es unten kei­ne Cafés oder ähn­li­ches gibt und nur gele­gent­lich Geträn­ke von Locals ver­kauft wer­den, soll­test du unbe­dingt aus­rei­chend Was­ser mitnehmen. 

Der verlassene Nyang Nyang Beach auf Bali

2. Pura Luhur Uluwatu

Einer von Balis schönst gele­ge­nen Tem­pel liegt auf einer 70 Meter hohen Klip­pe an der Süd­west Spit­ze Bukits, der Ulu­wa­tu Tem­pel Pura Luhur. Allein auf Grund der Lage und der Grö­ße ist der Tem­pel ein Besuch wert. Am Abend fin­den hier auch häu­fig tra­di­tio­nel­le Tanz­ver­an­stal­tun­gen statt. 

Uluwatu Tempel auf einer 70 Meter hohen Klippe am Südlichsten Punkt der Uluwatu Halbinsel

3. Bal­angan Beach 

Bal­angan Beach ist ein wun­der­schö­ner, lan­ger, fla­cher Strand am Fuß der Klip­pen mit ein paar klei­nen Surf­bars und ein­fa­chen Cafés. Der Strand ist per­fekt zum Sur­fen und zum Son­nen­ba­den geeig­net. Rechts der Bucht befin­det sich außer­dem noch ein Aus­sichts­punkt, von dem man einen tol­len Blick auf die Bucht erhält. 

Balangan Beach auf der Uluwatu Insel, Bali

4. Ulu­wa­tu Beach

Der Ulu­wa­tu Beach ist seit den 1970er Jah­ren unter Sur­fern berühmt und berüch­tigt. Hier war­ten die größ­ten und mäch­tigs­ten Wel­len Balis, wes­halb der Spot defi­ni­tiv nicht für Anfän­ger geeig­net ist. Über Stu­fen an denen sich Cafés und Surf­shops anein­an­der­rei­hen gelangt man nach unten zum Was­ser. Am Abend hat man von hier einen abso­lut gigan­ti­schen Blick und einen gran­dio­sen Son­nen­un­ter­gang! Wer hier­zu einen Platz im Café ergat­tern will muss früh da sein — es ist gut was los.

Der Sonnenuntergang am Uluwatu Beach

5. Bin­gin Beach

Hier erwar­tet dich eine groß­ar­ti­ge Sze­ne­rie. Bewal­de­te Fel­sen, Unter­künf­te und stil­vol­le Cafés an den Fel­sen und am Fuße der wei­ße Sand­strand und das azur­blaue Meer.

Bingin Beach, Uluwatu Halbinsel, Bali

6. Dream­land Beach

Der Strand ist längst kein Geheim­tipp mehr und zum Teil sehr gut besucht für sei­ne Grö­ße. Es kann hier super gesurft wer­den, Baden ist häu­fig nur bedingt mög­lich auf Grund der hohen Wel­len. Außer­dem ist der Strand etwas abge­le­gen und ihr müsst das Taxi oder einen Rol­ler neh­men. Den­noch gibt es klei­ne Cafés und Restau­rants vor Ort. 

Der Strand von Dreamland Beach, Uluwatu

7. Nusa Dua

Die Gegend um den Nusa Dua Beach ist vor allem bei Rei­chen und Pau­schal­ur­lau­bern beliebt. Den­noch ist der Strand wun­der­schön. Auch wenn die meis­ten Lie­gen und Son­nen­schir­me zu Hotels oder teu­ren Restau­rants gehö­ren, kann ich ein Abste­cher den­noch emp­feh­len. Da sich des­halb aber kaum Schat­ten­plät­ze fin­den unbe­dingt selbst Son­nen­schutz und aus­rei­chend Trin­ken mit­neh­men — oder ein gro­ßes Budget 😉 

Der schöne weiße Sandstrand von Nusa Dua auf Bali

Wie du am bes­ten nach Ulu­wa­tu kommst

Der Flug­ha­fen von Bali ist eine cir­ca 45-minü­ti­ge Fahrt ent­fernt und die belieb­ten Tou­ris­ten­or­te Kuta oder Semin­yak knap­pe 1,5 Stun­den. Am ein­fachs­ten ist es ein Taxi oder Grab ab dem Flug­ha­fen zu neh­men. Bist du bereits auf Bali emp­fiehlt sich ein loka­ler Fahrer. 

Von A nach B auf der Ulu­wa­tu Halbinsel

Das ein­fachs­te und schnells­te Fort­be­we­gungs­mit­tel um von A nach B zu gelan­gen ist mit dem Motor­rol­ler. Am bes­ten mie­test du dir einen vor Ort und erkun­dest auf die­se Wei­se die Regi­on. Die Gegend ist ruhi­ger im Ver­gleich zu ande­ren und die Haupt­stras­sen sind gut zu fah­ren. Alter­na­tiv bleibt dir das Rol­ler­ta­xi (Gojek), Grab, ein Taxi oder ein loka­ler Fah­rer, der dir die High­lights zeigt. 

Unter­künf­te Uluwatu

Auf der Ulu­wa­tu Halb­in­sel fin­det man für jedes Bud­get das pas­sen­de von teu­ren Hotels, über B&B’s und Guest­houses bis hin zu ein­fa­chen Hos­tels. Am bes­ten du schaust nach Unter­künf­ten in/um Peca­tu oder in der Gegend zwi­schen Ulu­wa­tu Beach und Padang Padang Beach. Hier gibt es auch eini­ges an Auswahl. 

Ent­de­cke Unter­künf­te auf der Ulu­wa­tu Halb­in­sel hier*

Bes­te Reisezeit 

Wie für den Rest Balis gilt auch für die Ulu­wa­tu Halb­in­sel als bes­te Rei­se­zeit die Mona­te von April bis Okto­ber. Davor und danach steigt die Regenwahrscheinlichkeit. 

Hi, ich bin Nadja! Trotz Vollzeitjob bin ich viel in der Welt unterwegs und habe inzwischen über 35 Länder bereist.  Viele meiner großen Ziele konnte ich dabei von meiner "Bucket-List" bereits abhaken. 

JETZT ABONNIEREN!

Bleib auf dem Laufenden: Erfahre als erstes von neuen Reiseberichten und den besten Reisetipps.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Booking.com

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.