7 kos­ten­lo­se Sehens­wür­dig­kei­ten in Singapur

Singapur zählt zu den kleinsten Staaten Asiens. Singapur ist internationales Finanzzentrum, mit tropischem Klima und einer sehr multikulturellen Bevölkerung. Hier findet man futuristische und moderne Architektur, traditionelle Tempel und beeinruckende Grünanlagen. Singapur zu erkunden ist extrem einfach und in diesem Guide findest du alle Highlights und Sehenswürdigkeiten für einen Aufenthalt von 2 bis 3 Tagen.

Über­sicht

Die High­lights Singapurs

Sin­ga­pur ist teu­er – kei­ne Fra­ge! Aber auch die teu­ers­te Metro­po­le der Welt bie­tet jede Men­ge Mög­lich­kei­ten für Back­pa­cker und Low-Bud­get-Rei­sen­de. Denn vie­le Sehens­wür­dig­kei­ten in Sin­ga­pur sind umsonst und kos­ten kei­nen Ein­tritt — und der klei­ne Stadt­staat hat so eini­ges zu bieten.

1. Litt­le India entdecken

Sin­ga­pur ist der rei­ne Schmelz­tie­gel der Kul­tu­ren. So fin­det sich in der Metro­po­le auch ein Stück Indi­ens wie­der. Der Stadt­teil Litt­le India mit sei­nen bun­ten Häu­sern ist ein ech­tes High­light. Leg auch einen Stopp am Sri Veer­a­ma­ka­li­am­man Temp­le ein. Der Tem­pel ist einer der bun­tes­ten und beein­dru­ckends­ten Tem­pel des Viertels. 

Der Ein­tritt ist kostenlos!

Straße in Little India, Singapur

Am bes­ten lässt man sich durch das bun­te und quir­li­ge Vier­tel trei­ben. Von hier kann man zu Fuß per­fekt einen Besuch des nächs­ten Vier­tel, näm­lich des ara­bisch gepräg­ten Vier­tels Kam­pong Glam anschlie­ßen. Der Weg führt vor­bei an der ‘Our Lady of Lour­des Church’ und ent­lang des Rochor River.

Buntes Haus in Little India, Singapur

2. Das Vier­tel Kam­pong Glam

Das Vier­tel Kam­pong Glam ist das ara­bisch gepräg­te Vier­tel Sin­ga­purs und liegt zwi­schen der Vic­to­ria St. und dem Nicoll High­way. In die­sem Vier­tel befin­det sich auch die Größ­te Moschee Sin­ga­purs, die Sul­tan Mosque. 

Der Ein­tritt ist kos­ten­los! Beach­te aber die Öff­nungs­zei­ten. Die­se fin­dest du unter: 

http://sultanmosque.sg/contact-us/visitor-information

Sultan Mosque Singapur: Reisetipps und Highlights

In den Gas­sen des Vier­tels wie der Haji Lane oder der Mus­cat Street fin­den sich gute Restau­rants, hip­pe Cafés und tol­le Geschäf­te. Auch die Street-Art an den Haus­wän­den ist beein­dru­ckend und zieht ent­spre­chend auch jun­ges Publi­kum an.

Kampong Glam Singapur: Reisetipps, Sehenswürdigkeiten
Kampong Glam Singapur: Reisetipps, Sehenswürdigkeiten
Streetart Kampong Glam: Singapur Highlights

3. Colo­ni­al District 

Für uns ging es zunächst vor­bei an der St. Andrew’s Cathe­dral und an der Vico­to­ria Memo­ri­al Hall & Theat­re. Wie fast über­all, sind wir ein­fach mal hin­ein um zu sehen, wie weit wir kom­men und was wir zu sehen bekom­men ohne Ein­tritt zu zah­len. So auch bei der Natio­nal Gal­le­ry Sin­g­a­po­re. Hier kos­tet der Ein­tritt ca. 15S$, kos­ten­frei ist aber die Dachterasse.

Victoria Hall Singapur: Reisetipps & Highlights
Arts House Singapur, Old Parliament

Der Zugang zur Dach­ter­ras­se der Natio­nal Gal­le­ry ist kos­ten­los. Von hier hat man einen groß­ar­ti­gen Blick auf die Bay und das Mari­na Bay Sands Hotel. 

Blick von der Dachterrasse der National Gallery in Singapur

4. Bota­ni­scher Garten

Sin­ga­purs rie­si­ger bota­ni­scher Gar­ten ist ein­fach gigan­tisch. Wenn man dort ist, hat man nicht mehr das Gefühl in einer Groß­stadt zu sein, da es ein­fach so idyl­lisch ange­legt ist mit Seen, Brü­cken, The­men­parks. Im bota­ni­schen Gar­ten kann man pro­blem­los meh­re­re Stun­den Spa­zie­ren gehen und ver­wei­len. Hier ist es auch eini­ge Grad küh­ler als an ande­ren Orten der Stadt. Per­fekt also für beson­ders hei­ße Tage. 

Botanischer Garten Singapur: Reisetipps & Highlights

5. Was­ser­show am Mari­na Bay Sands 

Mari­na Bay und die zuge­hö­ri­gen Quays lie­gen süd­lich des Kolo­ni­al­vier­tels und gren­zen an den fun­keln­den neu­en Finanz­di­strikt. Das Mari­na Bay Sands ist ein rie­si­ger Kom­plex bestehend aus dem berühm­ten Mari­na Bay Hotel, dem gleich­na­mi­gen Ein­kaufs­zen­trum, Thea­ter, Muse­um und Casi­no — ein gigan­ti­scher Komplex.

Marina Bay Sands Singapur Reisetipps Sehenswuerdigkeiten

Vor dem Mari­na Bay Sands Kom­plex fin­det jeden Abend die beein­dru­cken­de Licht- und Lase­show ‘Spec­tra’ statt und ist wirk­lich ein High­light. Die Show dau­ert 15 Minuten.

Sonn­tag — Don­ners­tag: 20 Uhr und 21 Uhr 

Frei­tag und Sams­tag: 20 Uhr, 21 Uhr und 22 Uhr 

Wir wür­den euch emp­feh­len ca. 30 Minu­ten vor Beginn dort zu sein und euch einen Platz zu suchen von dem ihr gut auf die Buch bli­cken könnt.

Die Show ist kos­ten­los!

Marina Bay Sands Singapur Reisetipps Highlights

6. Gar­dens by the bay

Die Gar­dens by the Bay ist der moder­ne bota­ni­sche Gar­ten Sin­ga­purs mit futu­ris­tisch begrün­ten Kup­peln, High-Tech Super­trees, ein künst­li­cher Nebel­wald mit Was­ser­fall etc.

Der Park ist kos­ten­los, ledig­lich wer auf den High­walk zwi­schen den Bäu­men möch­te, bezahlt Eintritt. 

Gardens by the Bay Singapur Reisetipps Sehenswuerdigkeiten 2

Auch hier gibt es am Abend eine Show und um 19.45 Uhr und 20.45 Uhr leuch­ten und blin­ken die Super-Trees im Rah­men der Gar­den Rhap­so­dy Show.

Gardens by the Bay Singapur Reisetipps Sehenswuerdigkeiten

7. Chi­na Town

Sin­ga­purs Chi­na­town ist vol­ler klei­ner Läden und Restau­rants. Natür­lich aber auch voll mit Stän­den die Sou­ve­nirs verkaufen.

In Mit­ten von Chi­na­town befin­det sich der Bud­dha Tooth Relic Temp­le mit einem traum­haf­ten Dach­gar­ten, der eine Oase der Ruhe ist. Das bes­te: der Besuch des Tem­pels ist kostenlos!

Tempel Chinatown Singapur Reisetipps Sehenswuerdigkeiten
Tempel Chinatown Singapur Highlights

Nur einen kur­zen Fuß­marsch vom Bud­dha Tooth Relic Temp­le ent­fernt liegt ‑para­do­xer­wei­se- inmit­ten von Chi­na­town der ältes­te Hin­du-Tem­pel Sin­ga­purs aus dem Jahr 1823, der Sri Mariam­man Temple.

Chinatown Singapur Reisetipps Sehenswuerdigkeiten

Über­nach­ten in Singapur

Unter­künf­te in Sin­ga­pur sind wirk­lich teu­er und kein Schnäpp­chen. Die Über­nach­tung in einem Hotel­dop­pel­zim­mer mit Bad star­tet bei über 100 € pro Nacht. Des­halb haben wir uns für ein Hos­tel und das Über­nach­ten im Dorm ent­schie­den. Dank der neu­en ‘Schlaf-Pods’ in Hos­tels ist auch hier einem etwas Pri­vat­sphä­re gegönnt. 

Wir haben uns im Hos­tel für ein Dop­pel­bett im Schlaf­saal ent­schie­den für 42,- € pro Nacht inklu­si­vem klei­nen Früh­stück (für 2 Personen). 

Rei­se­kos­ten in Singapur

Wie ein­gangs bereits erwähnt ist Sin­ga­pur defi­ni­tiv kein Low-Bud­get-Rei­se­ziel. Den­noch gibt es eini­ges an ‘Spar­po­ten­ti­al’ und vie­le der oben vor­ge­stell­ten Sehens­wür­dig­kei­ten und High­lights sind kos­ten­frei. Stell dich aber auf die fol­gen­den Prei­se ein: 

Restau­rants sind in Sin­ga­pur, wie fast alles, recht teu­er. Eine güns­ti­ge­re Alter­na­ti­ve ist das Essen in den soge­nann­ten Haw­ker Cen­ter oder in den Food Courts in den Malls. 

Sin­ga­pur eig­net sich per­fekt als 2–3‑tägiger Sto­po­ver für eine Bali-Rundreise.

Unter­wegs in Singapur

In Sin­ga­pur liegt vie­les Näher bei­sam­men, als man auf den ers­ten Blick denkt. Des­halb lässt sich viel zu Fuß zurück­le­gen, was gleich­zei­tig die kos­ten­güns­tigs­te Vari­an­te ist. 

Da es aber in Sin­ga­pur ger­ne recht heiß wird, ist alter­na­tiv die U‑Bahn das bes­te Fort­be­we­gungs­mit­tel. Mit ihr kommt man schnell und ein­fach von A nach B. 

Singapur Skyline Reisetipps Sehenswuerdigkeiten

Hi, ich bin Nadja! Trotz Vollzeitjob bin ich viel in der Welt unterwegs und habe inzwischen über 35 Länder bereist.  Viele meiner großen Ziele konnte ich dabei von meiner "Bucket-List" bereits abhaken. 

JETZT ABONNIEREN!

Bleib auf dem Laufenden: Erfahre als erstes von neuen Reiseberichten und den besten Reisetipps.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Booking.com

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.