7-Tage
Toskana und CInque Terre Rundreise

Italien – Pizza, Pasta & guter Wein. Dazu romantische Dörfer, traumhafte Küsten, historische Gebäude und unglaubliche Natur. 

In Italien kommt jeder auf seine Kosten. Insbesondere die Toskana ist ein ganz besonderes Highlight Italiens, mit ihrer berühmten Landschaft und den wunderschönen Altstädten. Entdecke die Toskana und die Cinque Terre in 7 Tagen. 

Italien – Pizza, Pasta & guter Wein. Dazu romantische Dörfer, traumhafte Küsten, historische Gebäude und unglaubliche Natur. 

In Italien kommt jeder auf seine Kosten. Insbesondere die Toskana ist ein ganz besonderes Highlight Italiens, mit ihrer berühmten Landschaft und den wunderschönen Altstädten. Entdecke die Toskana und die Cinque Terre in 7 Tagen. 

Übersicht

Rundreise Route
Toskana und Cinque Terre

Die größeren Städte Italiens und der Toskana sind leicht erreichbar und gut vernetzt, egal ob mit dem Zug oder dem Auto. Die Reise mit dem Zug ist schnell, einfach und unkompliziert. Flexibler ist aber definitiv eine Toskana Rundreise mit dem Auto, da man so auch die abgelegenen Orte und die Landschaften, wann immer man möchte genießen kann. Die im folgenden beschriebene Rundreise Route wurde mit dem Auto gemacht. 

Tag 1: Florenz

Willkommen in Florenz! Nutze die nächsten 24 Stunden um die historische Stadt zu erkunden und entdecke die schönsten Plätze der Stadt wie den Dom von Florenz, die Uffizien und die Brücke Ponte Vecchio. Genieße zwischendurch einen Café in einer der belebten Gassen und genieße das gute Essen.

Dom_Florenz_Italien_Toskana_Sehenswürdigkeit

Tag 2: Von Florenz über San Gimignano nach Siena

Von Florenz geht es am Morgen weiter nach San Gimignano. Eine wunderschöne mittelalterliche Stadt. Sobald man durch das Stadttor die Altstadt betritt, fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt. Die toll erhaltenen, historischen Gebäude haben einen unglaublichen Flair und laden zum Bummel durch die Gassen ein.

San_Gimignano_Italien_Toskana_Rundreise

Siena

Am frühen Nachmittag geht es mit dem Auto weiter Richtung Siena. Die autofreie Altstadt ist UNESCO Weltkulturerbe und darf auf keiner Toskana Rundreise fehlen. Das mittelalterliche Flair ist überall zu spüren. Zu den Highlights zählt auf alle Fälle der beeindruckende Dom und der Piazza del Campo, dem Mittelpunkt Sienas. 

Dom_Siena_Italien_Toskana_Sehenswürdigkeit

Tag 3: Siena - Val d'Orcia - Saturnia

Am Morgen geht es von Siena aus los, zunächst in die traumhafte Landschaft des Val d’Orcia. Plane hierfür auf alle Fälle fast den ganzen Tag ein, denn es gibt jede Menge zu erkunden und zu entdecken. Egal ob der kleine Ort San Quirico d’Orcia, Montalcino der berühmte Fotospot Podere Baccoleno oder ein Stopp auf einem der vielen Weingüter. Es lohnt sich auf alle Fälle. 

Auf dem Weg Richtung Saturnia empfiehlt sich im Navi, „Autobahnen“ auszuschalten, so bleibt man auf den wunderschönen Landstraßen und kann die Fahrt durch diese tolle Region genießen.  

Lass den Abend gemütlich bei einem Glas Wein in der Vecchia Osteria Cacio e Vino in Montemerano ausklingen und lass den Tag gemütlich Revue passieren. Im Anschluss lässt sich in einem kleinen Spaziergang das Städtchen Montemerano erkunden bevor es zeitig in die Unterkunft geht, da der nächste Tag früh beginnt. 

Tag 5: Von Saturnia nach Pisa

Der perfekte Start in den Tag ist bei Sonnenaufgang ein Bad in den heißen Quellen von Saturnia zu nehmen. Hier sprudelt das 37°C warme Wasser aus dem Gestein und füllt mehrere natürlich geformte Becken. 

Der Zugang zu den Quellen ist kostenfrei und entsprechend gut besucht. Deshalb empfehlen wir einen Besuch am frühen Morgen zwischen 7-8 Uhr. 

Da das Wasser schwefelhaltig ist, riecht auch das Wasser entsprechend und eure Badekleidung. Da es keine Duschen oder Umkleidekabinen vor Ort gibt, ist zu empfehlen danach nochmals in der Unterkunft zu duschen. 

Es handelt sich hier wirklich um ein kleines Naturwunder. Bitte behandle es auch so und nimm deinen Müll wieder mit und hinterlasse den Ort am besten sauberer als du ihn vorgefunden hast! 

Fahrt an der Küste bis Pisa

Von Saturnia geht es an der Küste entlang bis nach Pisa. Am besten du hältst einfach wo es dir gefällt, für einen kleinen Spaziergang am Meer oder eine Badepause. Super zum Baden geeignet ist der Küstenabschnitt zwischen Viareggio und Massa, hier wartet schöner, breiter Sandstrand. 

Ein weiterer empfehlenswerter Stopp ist die Viale dei Cipressi, eine kilometerlange Allee. 

Viale dei Cipressi_Toskana_Italien

Am Nachmittag erreichst du Pisa und hast so die Gelegenheit direkt loszugehen und Pisa bereits ein wenig zu erkunden. Den Abend lässt du am besten bei einer ersten Erkundungstour im Zentrum ausklingen. 

Tag 6: Pisa - La Spezia

Der Tag eignet sich nochmals hervorragend um Pisa in aller Ruhe zu erkunden. Das Highlight von Pisa ist mit Sicherheit der schiefe Turm, auf dem Piazza dei Miracoli, dem Platz der Wunder. Hier befindet sich auch der zugehörige Dom Santa Maria Assunta und das Baptisterium. Denn: der schiefe Turm ist der Glockenturm des Doms.

Schiefer_Turm_Pisa_Toskana_Italien

Am späten Nachmittag geht es von Pisa weiter nach La Spezia, das eine 1,5 stündige Fahrt entfernt ist. Sie ist der Ausgangspunkt für eine Tagestour in die Cinque Terre am nächsten Tag. 

Tag 7: Cinque Terre

Am frühen Morgen geht es mit dem Zug von La Spezia in die Cinque Terre. Das erste der fünf malerischen Dörfer erreichst du bereits nach 15 Minuten Zugfahrt. Im Nationalpark Cinque Terre kann man auch wunderbar von Dorf zu Dorf wandern, entlang des Küstenwanderwegs. 

Manarola_Cinque_Terre_Italien

Anreise und Transport

Mit dem Flugzeug erreichst du die Toskana am besten über den Flughafen in Pisa, Rom oder Florenz. Von hier gibt es auch Direktverbindungen nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz. 

Alternativ sind die großen Städte der Toskana wie Florenz, Pisa, Siena auch sehr gut ans italienische Zugnetz angeschlossen und auch per Zug bequem erreichbar. 

Für die Reise durch die Toskana, insbesondere auch durch das Val d’Orcia empfiehlt sich ein PKW. Nur so hat man die Chance auch jederzeit anzuhalten und die grandiose Landschaft zu genießen. 

Train_Cinque_Terre_Italien

Beste Reisezeit

Die Cinque Terre ist zu jeder Jahreszeit ein Besuch wert. In der Nebensaison ab Mitte September und bis April reißen die Touristenströme jedoch ab und es geht ruhiger zu in den Ortschaften. Man hat dann die Chance sich toll durch die Ortschaften treiben zu lassen.

Viele unternehmen nur einen Tagestrip in die Cinque Terre und dementsprechend ist zwischen 09:30 und 16:30 Uhr viel los. Wer dies umgehen will kommt am besten davor, danach oder übernachtet in einem der Dörfer. Wer mehr Zeit hat als für einen Tagesausflug sollte das auch nutzen. Wenn nicht empfiehlt sich ein früher Zug. Diese fahren 24/7.

Kosten Rundreise 7 Tage Toskana und Cinque Terre

Die Kosten einer Rundreise in Italien hängen sehr stark davon ab wo man übernachtet, wo man isst, wie man von A nach B kommt und was man unternimmt. Die dargestellten Kosten beziehen sich auf eine 7-tägige Rundreise wie beschrieben, mit mittelteuren Unterkünften und Restaurants sowie der Reise mit dem privaten PKW und öffentlichen Verkehrsmitteln vor Ort. 

 GesamtkostenKosten pro Person
Transportkosten (Benzin, Maut, Vignette, Parkgebühren, Bus und Zug vor Ort)287,20 €143,60 €
Unterkünfte438,10 €219,05 €
Essen & Trinken
(Restaurants, Cafés, Supermarkt)
349,00 €174,50 €
Eintrittsgelder30,00 €15,00 €
Gesamtkosten1104,30 €552,15 €

Schreibe einen Kommentar