Header_Milos

Ent­de­cke die Mond­land­schaft Milos

Milos ist eine der vielfältigsten der Klykadeninseln und gleichzeitig eine der unbekannteren Inseln. Entdecke Sarakinko und Kleftiko, mit den weißen Felsformationen, dem smaragdgrünen Wasser und die Höhlen. Die malerischen Dörfer und der magische Sonnenuntergang in Plaka... Milos ist einmalig!

Über­sicht

High­lights Milos

Fin­de alle Infos für dei­nen Urlaub auf Milos in die­sem Rei­se-Gui­de. Ent­de­cke die bes­ten Ecken auf Milos, fan­tas­ti­sche Strän­de, Restau­rants und tol­le Fotospots.

1. Ent­de­cke das Fischer­dorf Klima

Kli­ma ist das male­rischs­te Fischer­dorf von Milos und ist wirk­lich sehens­wert. Das schö­ne Dorf liegt in der Nähe von Tri­pi­ti, am Golf von Milos. Die schö­nen bun­ten Fischer­hüt­ten sind das Mar­ken­zei­chen des Dor­fes. Von hier lässt sich auch der Son­nen­un­ter­gang wun­der­bar beobachten. 

Klima_Milos_Griechenland_Reisetipps

Restau­rant-Tipp in Klima:

Ast­akas Cafe Restau­rant, mit Lage direkt am Meer

2. Besu­che die Fel­sen von Sarakinko

Sara­kin­ko ist wohl die beein­dru­ckends­te Gegend auf Milos. Die von Wind und Was­ser geform­ten Fels­for­ma­tio­nen ähneln einer Mond­land­schaft und sind ein viel foto­gar­fier­tes Motiv. Zwi­schen den Fel­sen ist ein klei­ner Strand an dem geba­det wer­den kann. Die wei­ßen Fel­sen sind tags­über gut besucht, etwas mehr Ruhe hat man am frü­hen Mor­gen oder Abend. 

Sarakinko_Milos_Griechenland_Reisetipps
Sarakinko_Milos_Griechenland_Reisetipps

3. Segel­tour zu den Höh­len von Kleftiko 

Vom Hafen von Ada­man­tas star­ten täg­lich Segel­boo­te ent­lang der Küs­te, zu den berühm­ten Höh­len von Klef­ti­ko. Vor­bei an den Fischer­dör­fer Kli­ma und Ski­no­pi geht es mit gehiss­ten Segeln zunächst an abge­le­ge­ne Strän­de zum Baden und Schnorcheln. 

Die wei­ßen Höh­len und Fels­for­ma­tio­nen von Klef­ti­ko sind bekannt und nur per Boot erreich­bar, da der süd­li­che Insel­teil auf dem Land­weg unzu­gäng­lich ist. 

Klima_Milos_Griechenland_Reisetipps

Nur ein paar Kilo­me­ter wei­ter von Klef­ti­ko befin­det sich die Höh­le von Sykia, wel­che nur per Boot durch einen Fels­bo­gen mög­lich, da die Höh­len­de­cke teil­wei­se ein­ge­stürzt ist. Inner­halb der Höh­le fin­det sich auch ein klei­ner Strand und wer Bade­schu­he trägt, kann die ein­ge­stürz­te Decke hin­auf­klet­tern und einen atem­be­rau­ben­den Blick von oben genießen.

Sykia_Milos_Griechenland

10-stün­di­ge Segel­tour um Milos, inkl. Geträn­ken, Spei­sen in einer klei­ne Grup­pe. Preis ca. 110.- € pro Person.

Emp­feh­lung Segel­tour-Anbie­ter: Pol­co Sailing

4. Erkun­de die Dör­fer Firo­pa­t­a­mos und Mandrakia

Im Nord­os­ten von Milos befin­den sich eini­ge klei­ne­re Ort­schaf­ten mit Strän­den, die ein Abste­cher wert sind. Dazu gehö­ren die Fischer­dör­fer Firo­pa­t­a­mos und Man­dra­kia, die mit klei­nen Restau­rants und viel Ruhe auftrumpfen. 

Plaka_Milos_Griechenland_Sonnenuntergang

5. Algo­man­dra Beach und der Ort Pollonia

In der Nähe von Sara­kin­ko befin­det sich der abge­le­ge­ne Strand von Algo­man­dra, wel­cher über­ra­schen­der­wei­se sehr wenig besucht ist und somit ein klei­nes Juwel ist. 

Algomandra_Milos_Griechenland

Im Nord-Osten der Insel befin­det sich das ruhi­ge Fischer­dorf Pol­lo­nia, mit kla­rem Was­ser und Sand­strand. Der lan­ge Sand­strand und die vie­len schat­ten­spen­den­den Bäu­me laden zum Schwim­men und Son­nen­ba­den ein. 

60585d25d6875229997143

6. Pla­ka

Pla­ka ist die ‘Haupt­stadt’ von Milos und liegt auf einem Hügel. Der Ort punk­tet mit sei­nen typi­schen wei­ßen Gebäu­den, far­bi­gen Fens­ter­lä­den und engen Gas­sen. Ein beson­de­res High­light ist der Blick über den Golf von Milos und die atem­be­rau­ben­de Aus­sicht bei Sonnenuntergang. 

Plaka_Milos_Griechenland_Sonnenuntergang

Anrei­se und Trans­port vor Ort

Milos gilt als eines der atem­be­rau­bends­ten Rei­se­zie­le der Kly­ka­den, mit einer ein­zig­ar­ti­gen natür­li­chen Schön­heit. Hier erfährst du, wie du die­ses Rei­se­ziel am bes­ten errei­chen und erkun­den kannst. 

Anrei­se

Per Fäh­re

Seit es eine regel­mä­ßi­ge Fähr­ver­bin­dung zwi­schen Pirae­us und Milos gibt, kann man die Insel von Athen leicht errei­chen. Die Fahr­zeit liegt bei 4 bis 8 Stun­den, je nach Verbindung. 

Milos ist aber auch mit wei­te­ren Inseln der Kly­ka­den wie San­to­ri­ni, Paros, Sif­nos, Serif­os, Fol­ge­an­dros uvm. per Fäh­re verbunden. 

60585d25d6875229997143

Per Flug­zeug

Der Milos Island Natio­nal Air­port wird eini­ge Male pro Woche, nur von Athen aus ange­flo­gen. Die Flug­zeit beträgt 45 Minuten. 

Unter­wegs vor Ort 

In Ada­man­tas am Hafen, gibt es eini­ge Miet­wa­gen und Quad Anbie­ter. Es emp­fiehlt sich eine Reser­vie­rung vor­ab, um Prei­se und Ange­bo­te ver­glei­chen zu kön­nen. Vor Ort sind spon­tan gege­be­nen­falls kei­ne Fahr­zeu­ge vor­han­den oder die Prei­se ent­spre­chend hoch. 

Wo über­nach­ten?

Die meis­ten Unter­künf­te befin­den sich in Ada­mas (auch: Ada­man­tas), Pol­lo­nia oder Pla­ka. Aus­ge­fal­le­ne­re Unter­künf­te fin­den sich auch in den tra­di­tio­nel­len Boots­häu­sern in Klima. 

Kos­ten Milos

Ein Schnäpp­chen sind die grie­chi­schen Inseln nicht unbe­dingt. Natür­lich fin­det man aber auch hier ‘Low-Bud­get’ Vari­an­ten und Mög­lich­kei­ten Geld zu sparen. 

Bes­te Reisezeit 

Die bes­te Rei­se­zeit für Milos ist zwi­schen Mai und Okto­ber. In die­sem Zeit­raum sind die Tem­pe­ra­tu­ren ange­nehm warm und es fal­len kaum Niederschläge. 

Hi, ich bin Nadja! Trotz Vollzeitjob bin ich viel in der Welt unterwegs und habe inzwischen über 35 Länder bereist.  Viele meiner großen Ziele konnte ich dabei von meiner "Bucket-List" bereits abhaken. 

JETZT ABONNIEREN!

Bleib auf dem Laufenden: Erfahre als erstes von neuen Reiseberichten und den besten Reisetipps.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Booking.com

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.