Header_Santorini

San­to­ri­ni Tra­vel Guide

Santorini ist das beliebteste griechische Reiseziel und die Insel ist weltweit bekannt. Betritt man Santorini hat man das Gefühl eine neue Welt zu betreten. Eine Welt mit unwirklichen Sonnenuntergängen, mit dramatischen Aussichten über die Caldera und mit rießigen Klippen, die mit den verträumten, weißgetünchten Klykadenhäuser übersät sind. Die Schönheit Santorinis zieht jeden in ihren Bann!

San­to­ri­ni — Per­le der Klykaden

San­to­ri­ni ist eine ein­zig­ar­ti­ge Insel. Die ein­zig­ar­ti­gen Son­nen­un­ter­gän­ge,  die mini­ma­lis­ti­sche, kly­ka­di­sche Archi­tek­tur, die dra­ma­ti­schen Klip­pen und das schim­mern­de blau des Mee­res, die luxu­riö­sen Hotels und die köst­li­chen Restau­rants — all das ist San­to­ri­ni. Doch wo ist es am Schöns­ten auf San­to­ri­ni? Was soll­te man auf kei­nen Fall ver­pas­sen? Kann man auch ‘Low-Bud­get’ Urlaub machen auf San­to­ri­ni? Alle Rei­se­tipps und Sehens­wür­dig­kei­ten auf San­to­ri­ni fin­dest du zusam­men­ge­fasst in die­sem Travel-Guide. 

Über­sicht

Die High­lights auf Santorini

Ver­pas­se kei­ne Sehens­wür­dig­keit und ent­de­cke die bes­ten Ecken auf San­to­ri­ni, tol­le Plät­ze zum Son­nen­un­ter­gang und schö­ne Aussichtspunkte. 

1. Fira

Fira ist der Haupt­ort von San­to­ri­ni und neben Oia das Haupt­ziel vie­ler Kreuz­fahrt­tou­ris­ten, die nur für einen Tag auf der Insel sind. Da die­se am Abend meist die Gas­sen von Oia erobern oder bereits wie­der weg sind, ist Fira beson­ders am Abend schön. Nach dem Son­nen­un­ter­gang wird es hier ruhi­ger und die Stim­mung ein­fach nur magisch, wenn die ers­ten Lich­ter ent­lang der Klip­pen ange­hen. Der per­fek­te Zeit­punkt für ein Bum­mel durch die Gas­sen und einen Besuch der vie­len Restau­rants und Bars die sich ent­lang der Cal­de­ra reihen. 

Fira_Santorini_Griechenland_Reiseblog

Wer sport­lich ambi­tio­niert ist, kann auch den Wan­der­weg von Fira über Imer­ovigli bis nach Oia neh­men. Die Stre­cke beträgt cir­ca 10km, zurück kann man mit dem Bus und man soll­te min­des­tens 3 Stun­den ein­pla­nen. Alter­na­tiv kann man natür­lich auch nur einen Teil der Stre­cke gehen, wel­che wun­der­schön ist. 

Da wir alle paar Meter anhal­ten muss­ten um Fotos von die­ser unglaub­li­chen Land­schaft zu schie­ßen haben wir natür­lich auch für eine Teil­stre­cke sehr lan­ge gebraucht! 

Santorini_Griechenland_Reiseguide
Santorini_Griechenland

2. Oia

Mit sei­nen weiß getünch­ten Gebäu­den und blau­en Kup­peln ist Oia der wahr­ge­wor­de­nen Post­kar­ten­traum auf San­to­ri­ni und auch ent­spre­chend beliebt bei Tou­ris­ten. Wer die Gas­sen etwas mehr in Ruhe genie­ßen will, soll­te früh auf­ste­hen und zum Son­nen­auf­gang durch die Gas­sen von Oia schlendern. 

Oia_Santorini_Griechenland

Natür­lich hat Oia auch sei­nen Zau­ber zum Son­nen­un­ter­gang, wenn all­mäh­lich die Lich­ter ange­hen wäh­rend die Son­ne im Meer ver­sinkt. Da zu die­ser Zeit ent­spre­chend viel los ist, soll­te man früh vor Ort sein um sich einen guten Platz und eine gute Aus­sicht zu sichern. 

Oia_Santorini_Griechenland
Kamari_Santorini_Griechenland_Reisetipps-(1)

Die Restau­rant­prei­se in Oia lie­gen noch­mals über denen von Fira. Wer sein Abend­essen mit Aus­sicht genie­ßen will, muss natür­lich noch­mals tie­fer in die Tasche greifen. 

Low-Bud­get-TippPiz­za Edwin (lecker & günstig)

3. Son­nen­un­ter­gang am Akro­ti­ri Lighthouse

Wer den Son­nen­un­ter­gang auf San­to­ri­ni nicht in den über­füll­ten Gas­sen von Oia oder Fira genie­ßen will und mehr Ruhe sucht, der soll­te zum Akro­ti­ri Light­house fah­ren. Natür­lich wird man auch hier nicht allei­ne sein, auf dem Fels und den Wie­sen ver­teilt es sich aber gut und es ist ver­hält­nis­mä­ßig wenig los. Außer­dem hat man einen ein­zig­ar­ti­gen Blick auf die gesam­te Insel. 

Akrotiri_Lighthouse_Santorini_Griechenland
60585daf131e9667583347

4. Kama­ri

Kama­ri liegt auf der Rück­sei­te der Cal­de­ra und zählt nicht unbe­dingt zu den bekann­tes­ten Orten auf San­to­ri­ni. Wer sich aber nach etwas “Strand­ur­laubs­fee­ling” sehnt, der wird hier fün­dig. Tags­über lässt es sich am brei­ten (dunk­len) Strand ent­span­nen, die Son­ne und das Meer genie­ßen. Am Abend kann man die Strand­pro­me­na­de ent­lang bum­meln und in einem der Restau­rants und Bars den Tag aus­klin­gen lassen. 

Kamari_Santorini_Griechenland_Reisetipps-(1)
Kamari_Santorini_Griechenland_Reisetipps-(1)

5. Red Beach 

Am Red Beach ist der Name Pro­gramm. Der Strand­ab­schnitt befin­det sich vor einer roten Fels­wand, der Strand selbst ist schwarz. Dem­entspre­chend heiß kann auch der Strand in der Son­ne wer­den, ein gro­ßes Hand­tuch ist des­halb ein gut gemein­ter Tipp. 

Red_Beach_Santorini_Griechenland_Reisetipps

6. Wine­tas­ting zum Sonnenuntergang

Das größ­te Wein­gut auf San­to­ri­ni ist San­to Wine­ry und in der Haupt­sai­son ent­spre­chend gut besucht. Ins­be­son­de­re die Lage direkt am Ran­de der Cal­de­ra ist ein­zig­ar­tig und spek­ta­ku­lär, hin­zu kom­men die gran­dio­sen Weine. 

Santo_Winery_Santorini_Griechenland
Santo_Winery_Santorini_Griechenland

Ins­be­son­de­re am Abend zum Son­nen­un­ter­gang ist dies ein ganz beson­de­res High­light. Es wer­den soge­nann­te Wine-Flights ange­bo­ten, bei denen je nach Umfang 6, 9 oder 12 ver­schie­den Wei­ne zur Ver­kös­ti­gung sowie Snacks ange­bo­ten werden. 

9 ver­schie­de­ne Wei­ne zum Pro­bie­ren, inkl. Oli­ven und Brot lie­gen bei 39.- €uro (inkl. groß­ar­ti­ger Aussicht)

Am bes­ten vor­ab reservieren!

Anrei­se und Trans­port vor Ort

Anrei­se

San­to­ri­ni ist die belieb­tes­te tou­ris­ti­sche Insel in Grie­chen­land und ent­spre­chend gut erreich­bar. Per Flug­zeug ist die Insel über Athen erreich­bar oder von diver­sen inter­na­tio­na­len Flug­hä­fen. Außer­dem ist San­to­ri­ni, als eine der bekann­tes­ten Kly­ka­den­in­seln sehr gut per Fäh­re erreich­bar zum Bei­spiel von/nach Myko­nos, Milos, Paros, Naxos uvm. 

Unter­wegs vor Ort 

Das bes­te Fort­be­we­gungs­mit­tel auf San­to­ri­ni ist ein Miet­wa­gen. So spart man sich teu­re Taxis oder den Umstand mit dem Bus von A nach B zu kom­men, auch wenn das sehr gut mög­lich ist. Da die Stra­ßen schmal und eng und die Park­plät­ze knapp sind, ist ein klei­nes Auto die bes­te Wahl. 

60585daf131e9667583347

Wo über­nach­ten?

Die Aus­wahl an Hotel, Resorts und Apart­mens auf San­to­ri­ni ist rie­ßig und reicht vom ein­fa­chen Zim­mer bis zur Luxus­sui­te mit Cal­der­a­blick. Güns­ti­ge­re Unter­künf­te sind in den Dör­fern außer­halb von Oia und Fira oder in Kama­ri zu finden.

Wir haben in Kama­ri über­nach­tet und konn­ten zu Fuß zum Strand gehen.

Kos­ten Santorini

Ein Schnäpp­chen sind die grie­chi­schen Inseln nicht unbe­dingt. Natür­lich fin­det man aber auch hier ‘Low-Bud­get’ Vari­an­ten und Mög­lich­kei­ten Geld zu sparen. 

Bes­te Reisezeit 

Anders als auf den ande­ren Inseln geht die Sai­son qua­si nie ganz zu Ende und die Insel ist das gan­ze Jahr ein belieb­tes Tou­ris­ten­ziel. Wer gutes Wet­ter will und die gro­ßen Tou­ris­ten­mas­sen umge­hen möch­te, der soll­te in den Mona­ten April/Mai oder im Okto­ber nach San­to­ri­ni rei­sen. Die Haupt­sai­son von Juni bis Sep­tem­ber soll­te man nach Mög­lich­keit meiden. 

Fira_Santorini_Griechenland_Reisetipps

Hi, ich bin Nadja! Trotz Vollzeitjob bin ich viel in der Welt unterwegs und habe inzwischen über 35 Länder bereist.  Viele meiner großen Ziele konnte ich dabei von meiner "Bucket-List" bereits abhaken. 

JETZT ABONNIEREN!

Bleib auf dem Laufenden: Erfahre als erstes von neuen Reiseberichten und den besten Reisetipps.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Booking.com

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.