Blogbeitrag Bacalar

Baca­lar: Rei­se­tipps für die Lagu­ne der sie­ben Farben

Bacalar, die kleine Stadt an der gleichnamigen Lagune ist ein echtes 'Pueblo Magico' in Mexiko. Hier ticken die Uhren langsamer und eine schöne Abwechslung zu anderen touristischen Hotspots. Das türkisblaue Wasser lädt zu ausgiebigem Sonnenbaden und Schwimmen ein.

Ent­de­cke die Lagu­ne von Bacalar

Die klei­ne Stadt Baca­lar zählt zu den mexi­ka­ni­schen ‘Pue­blos Magi­cos’. Bei die­sen han­delt es sich um klei­ne Städ­te und Dör­fer in Mexi­ko die auf Grund ihrer kul­tu­rel­len und his­to­ri­schen Schät­ze als magisch schön zäh­len. Und Baca­lar zählt hier zu Recht dazu. Der Ort war­tet mit einer ent­spann­ten und ent­schleu­nig­ten Atmo­sphä­re und die Süß­was­ser Lagu­ne mit sei­nen vie­len tür­kis Tönen wirkt wie aus einem kari­bi­schen Traum. Ich per­sön­lich kann mir vor­stel­len, dass so Tulum vor 30 Jah­ren war. Klein, ver­schla­fen, aber mit aus­rei­chend Restau­rants und Akti­vi­tä­ten, dass es für Rei­sen­de attrak­tiv ist. 

 

Über­sicht

Sehens­wür­dig­kei­ten und High­lights in Bacalar

Fuer­te de San Feli­pe: Das ehe­ma­li­ge Fort in Bacalar

Das Fort de San Feli­pe liegt direkt im Stadt­kern von Baca­lar auf einer Anhö­he ober­halb der Lagu­ne und wur­de ursprüng­lich zum Schutz der Ein­woh­ner vor Pira­ten­über­fäl­len errich­tet. Heu­te kann man das Fort, das nicht beson­ders groß ist, erkun­den. Von hier aus hat man einen schö­nen Blick auf die Lagu­ne und man kann die Kano­nen und die kolo­nia­le Aus­rüs­tung im Muse­um begutachten. 

Festung Fuerte de San Felipe in Bacalar

Baden bei “Coca­li­tos”

Cir­ca 5 Kilo­me­ter süd­lich von Baca­lar befin­det sich der “Strand” und die gleich­na­mi­ge Ceno­te Coca­li­tos. Die­se ist direkt mit der Lagu­ne ver­bun­den und des­halb nicht als typi­sche Ceno­te erkenn­bar. Hier kann man sich die auf der Lie­ge­wie­se die Son­ne auf den Bauch schei­nen las­sen und im Was­ser auf Schau­keln oder in Hän­ge­mat­ten die Abküh­lung genie­ßen. Ein Restau­rant, sowie Duschen und Toi­let­ten sind vor Ort eben­falls ver­füg­bar, wes­halb sich der Ort per­fekt eig­net für einen ent­spann­ten Tag am Wasser. 

Cocalitos Schild Bacalar
Schaukel Lagune Bacalar
Hängematten Cocalitos Lagune Bacalar

Die Lagu­ne Azul

Nur eine hun­dert Meter von Coca­li­tos ent­fernt, liegt die Ceno­te Azul. Auf Grund sei­ner Grö­ße ist, ver­mit­telt die Ceno­te schon fast den Ein­druck eines klei­nen Sees mit einem Durch­mes­ser von cir­ca 650 Metern. Die Ceno­te eig­net sich per­fekt für eine Abküh­lung, zum Schwim­men und Schnorcheln. 

Bade­stel­len und Bade­stegs in Bacalar

Wer sich direkt in Baca­lar auf­hält und sich nur kurz im See bzw. der Lagu­ne erfri­schen will, der kann das tun ohne weit fah­ren zu müs­sen. Direkt im Ort am Was­ser befin­den sich zwei Bade­stegs die frei und öffent­lich zugäng­lich sind. Vie­le wei­te­re Mög­lich­kei­ten bie­ten die am Was­ser ansäs­si­gen Restau­rants und Bars in denen die Gäs­te auch direkt in den Genuss des küh­len Nass kommen.

Bade­steg 1: Zu fin­den über Goog­le Maps hier.
Bade­steg 2: Direkt am Ende der Cal­le 18 befin­det sich ein wei­te­rer Bade­steg hier.
Steg Lagune Bacalar

Los Rapi­dos

Los Rapi­dos ist ein Sei­ten­arm und Zufluss für die Baca­lar Lagu­ne. Um hier direk­ten Zutritt zu erhal­ten, muss Ein­tritt in den ver­schie­de­nen angren­zen­den Restau­rants bezahlt wer­den. Der Was­ser­zu­fluss ist recht schmal und ver­fügt über eine stär­ke­re Strö­mung, wes­halb man sich hier schön im Was­ser trei­ben las­sen kann oder mit dem Kanu den Sei­ten­arm erkun­den kann. 

Doch so schön es auch ist sich hier trei­ben zu las­sen, es gibt ein Pro­blem! Im Baca­lar See und auch im Sei­ten­arm Los Rapi­dos befin­det sich eine der ältes­ten Lebens­for­men der Welt, soge­nann­te Stroma­to­li­then. Hier­bei han­delt es sich um soge­nann­te Sedi­ments­ge­stei­ne die sich im Auf­bau Koral­len­rif­fen ähneln. Doch lei­der ster­ben die­se auf Grund des zuneh­men­den Tou­ris­mus ab. Auch weil gera­de in Los Rapi­dos vie­le Tou­ris­ten zu Fuß auf den Stroma­to­li­then wei­ter raus gehen um sich län­ger im Was­ser trei­ben las­sen zu kön­nen und sie dadurch zer­stö­ren. Außer­dem soll­te zum Schutz auf Son­nen­creme ver­zich­tet werden. 

Los Rapidos Bacalar

Segel­tou­ren und Stand-up Padd­le auf der Lagune

Sicher­lich ein ganz beson­de­res High­light ist eine Segel­tour auf dem See wel­che meist 3–4 Stun­den dau­ert. Oder eine Stand-up Padd­le Tour, die häu­fig auch zum Son­nen­auf­gang ange­bo­ten wer­den. Anbie­ter gibt es jede Men­ge vor Ort und am ein­fachs­ten las­sen sich Tou­ren über zum Bei­spiel Get your Gui­de buchen.

Beach­te bei dei­ner Pla­nung, dass mitt­wochs kei­ne Tou­ren statt­fin­den und ange­bo­ten wer­den. Dies dient dem Schutz der Lagu­ne und der Natur. 

Segel­tour:

Stand-Up Paddling:

Restau­rants in Bacalar

Für sei­ne recht klei­ne Grö­ße hat Baca­lar an Restau­rants eini­ges zu bie­ten. Von typisch mexi­ka­nisch, über vega­ne Restau­rants bis hin zum Italiener. 

Das Ena­mo­ra in Baca­lar schien das per­fek­te Früh­stücks­re­stau­rant. Ich selbst war hier nur auf einen Café, der super lecker war. Und das Früh­stück das den umlie­gen­den Gäs­ten ser­viert wur­de sah wirk­lich klas­se aus. 

An einem Abend hat­ten wir unglaub­lich Lust mal wie­der west­lich zu Essen und haben uns des­halb für einen Besuch in der Piz­ze­ria Ber­til­la ent­schie­den und kön­nen das Essen und die Piz­zen hier wirk­lich emp­feh­len. Das Restau­rant liegt direkt am Haupt­platz der Ortschaft. 

Bacalar Schriftzug

Unter­kunfts­emp­feh­lun­gen in Bacalar

Baca­lar hat eini­ges an Unter­künf­ten zu bie­ten von güns­ti­gen Hostel­zim­mer bis zu wun­der­schö­nen Bou­tique Hotels im Orts­zen­trum oder mit direk­tem Lagu­nen Zugang. Hier fin­det jeder in sei­ner Preis­ka­te­go­rie das Passende.

Wir haben uns für das Hotel Casa Lima* in Baca­lar ent­schie­den nur weni­ge Meter vom Haupt­platz ent­fernt und mit inklu­dier­tem Früh­stück. Die Zim­mer waren etwas dun­kel, das hat uns aber nicht wei­ter gestört da wir uns ohne­hin nicht lan­ge dar­in auf­ge­hal­ten haben. Den­noch waren die Zim­mer sau­ber und das Früh­stück war lecker. Alles in allem hat das Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis für uns abso­lut gestimmt.

Hier kannst du die Unter­kunft direkt buchen: Hotel Casa Lima Baca­lar*

Unterkunfts-Tipp Bacalar

Alter­na­tiv zum Casa Lima hat­ten wir uns auch das Hotel Sun Ha Baca­lar* ange­schaut. Hier­bei han­delt es sich ähn­lich wie beim Casa Lima um ein nicht all­zu gro­ßes Hotel, wel­ches mehr einer Pen­si­on ähnelt und preis­lich auch recht güns­tig ist.

Zwei etwas teu­re­re Hotels die uns gut gefal­len hät­ten, zum Zeit­punkt unse­res Auf­ent­halts aber aus­ge­bucht waren, war das Hotel Aires* und das Hotel Maa­ka­bá Eco­bou­tique*. lei­der bereits aus­ge­bucht. Das Hotel Aires liegt eben­falls direkt am Haupt­platz sehr zen­tral, das Maa­ka­bá nur weni­ge Sei­ten­stra­ßen entfernt. 
Hier kannst du die Unter­kunft direkt buchen: Hotel Aires*
Hier kannst du die Unter­kunft direkt buchen: Hotel Maa­ka­bá Eco­bou­tique*
Blick auf die Lagune Bacalar

Anrei­se nach Baca­lar und Trans­port vor Ort

Die schnells­te und unkom­pli­zier­tes­te Art nach Baca­lar zu kom­men ist mit einem eige­nen Miet­wa­gen. Wir hat­ten unse­ren Wagen für die gesam­te Rund­rei­se gebucht. Von Tulum nach Baca­lar dau­ert die Fahrt cir­ca 2,5 Stun­den. Mein Tipp: In Tulum voll­tan­ken, es gibt auf dem Weg zwar eine Tank­stel­le, als wir vor­bei­fuh­ren war sie aber geschlossen. 

Eine gute Alter­na­ti­ve zum Miet­wa­gen stel­len die öffent­li­chen Über­land­bus­se von ADO dar. Die­se fah­ren in regel­mä­ßi­gen Abstän­den und Tickets las­sen sich easy per App oder auf der ADO-Web­site buchen. 

Fazit zu Bacalar

Baca­lar hat mir gut gefal­len, rich­tig gut sogar. Der Ort bie­tet eine schö­ne Aus­wahl an Restau­rants und sehr gute Pen­sio­nen mit gutem Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis. Gleich­zei­tig ist der Ort alles ande­re als über­lau­fen und bedeu­tend ruhi­ger als Tulum, was jedes Back­pa­cker­herz höher schla­gen lässt. Aber nicht nur der Ort, son­dern vor­al­lem auch die Lagu­ne, mit sei­nen unglaub­li­chen Blau-Tönen ist abso­lut atem­be­rau­bend und traum­haft. Hier kann man per­fekt ein paar Tage ent­span­nen, schwim­men, die Son­ne und das Leben genie­ßen. Ich wür­de auf einen Auf­ent­halt von min­des­tens 3 Näch­ten empfehlen. 

Lagune Bacalar
Bacalar - Lagune der 7 Farben in Mexiko
Bacalar - Lagune der 7 Farben in Mexiko

Hi, ich bin Nadja! Trotz Vollzeitjob bin ich viel in der Welt unterwegs und habe inzwischen über 35 Länder bereist.  Viele meiner großen Ziele konnte ich dabei von meiner "Bucket-List" bereits abhaken. 

JETZT ABONNIEREN!

Bleib auf dem Laufenden: Erfahre als erstes von neuen Reiseberichten und den besten Reisetipps.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Booking.com

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.